MeinStilm
100 Jahre Mode: Männer

100 Jahre Mode: Männer

100 Jahre Mode: Männer

Die technologische und wissenschaftliche Entwicklung des Menschen in den letzten zehn Jahrzehnten war so schnell. Dies spiegelt sich am stärksten im Wandel der Mode im Laufe der Jahre wider. Man kann viel davon lernen, wie sich eine Person verkleidet und die Charakteristika jeder Generation im Laufe des Jahrhunderts durch die Art und Weise der Ankleiden bestimmt werden können. Am 9. Juli letzten Jahres hat The YouTube Channel Mode ein Video in die bereits vorhandene Playlist der ‚100 years series‘ hochgeladen. Lassen Sie uns einen Blick auf die 100-Jahre-Mode: Männer werfen und einen kurzen Blick darauf werfen, wie sich die Herrenmode im Laufe des Jahrhunderts verändert hat.

1915: Die Sherlockmütze und der Tweed-Mantel

100 Jahre Mode: Männer

Quelle: Modus (YouTube)

Die Welt unter dem Sturm des Ersten Weltkriegs hinderte Männer nicht daran, mit ihrem Aussehen zu experimentieren. Die Hutkultur bestand zwar noch, wurde jedoch durch die Sherlock-Kappe ersetzt, die von Sir Arthur Conan Doyles fiktionaler Figur, die den gleichen Namen trug, bekannt gemacht wurde. Der Tweed-Mantel und die Fliege passten gut zur Mütze und der zerknitterten Hose. Der klassische Schnurrbart und die Brille erwiesen sich als stilistische Äußerung.

1925: Die Jazz-Ära

100 Jahre Mode: Männer

Quelle: Modus (YouTube)

Die brüllenden Zwanzigerjahre sahen in der Herrenmode, wie wir sie kennen, eine komplette Überholung vor. Zweireihige Mäntel mit Streifen standen in dieser Ära im Vordergrund. Der Übergang von der Kappe zum Hut kam zustande, und die helleren Schuhe wurden gewählt, wobei Weiß der Favorit war, wie im Video gezeigt. Fliege und zerknitterte Hosen blieben im Accessoire gleich und es wurde eine zunehmende Anzahl von Männern gefeiert, die bei einigen klassischen Jazz-Tracks der damaligen Zeit feiern und tanzen.

1935: Fancy Shoes und Geselligkeit

100 Jahre Mode: Männer

Quelle: Modus (YouTube)

In diesem Jahrzehnt erholte sich der Westen von den Folgen der Weltwirtschaftskrise. Obwohl alles von der Depression betroffen war, erlebte die wachsende Zahl von gesellschaftlichen Zusammenkünften und Partys modischen Stil in der Kategorie Männer. Neben dem Wechsel von Fliege zu Krawatten gab es im Schuhbereich ein Update.

1945: Zurück zu den Grundlagen

100 Jahre Mode: Männer

Quelle: Modus (YouTube)

In den 1940er-Jahren kam es zu einer Wende, als der Schock der Welt bei den Ereignissen nach dem Zweiten Weltkrieg wieder auf die Grundzüge fiel. Ärmellose Westen und Pullover ersetzten aufwendige Mäntel. Lederschuhe kamen wieder auf den Punkt und das Aufrollen der Hemdsärmel bis zum Ellbogen wurde zur Sache. Falten, Hosen und Mützen blieben immer noch im Outfit. Die Zeit, in der sich die Männer vom früheren formalen Ich zur lässigen Seite neigten.

1955: Dean und Presley

100 Jahre Mode: Männer

Quelle: Modus (YouTube)

Die Bildunterschrift sagt alles. Genug gesagt! Die Ära wurde durch den Stilquotienten der späten Stilikonen – James Dean und Elvis Presley – bestimmt. Der kulturelle Einfluss, den er auf die Generation des wütenden, aber sorglosen und rebellischen jungen Mannes hatte, war phänomenal. Von den glatten Haaren über die Segeltuchschuhe und die Halbarmweste bis zur Lederjacke. Die bemerkenswerteste Abstufung in dieser Generation wäre jedoch die Einführung von Jeans in den Mainstream.

1965: Geeky und zuversichtlich

100 Jahre Mode: Männer

Quelle: Modus (YouTube)

„Twist and Shout“ erwies sich als das Mantra dieser Generation. Die Zeit, als Beatlemania die Küste der Vereinigten Staaten traf und jede Seele mit sich riss. Nun, der volle Ärmelpullover mit der geekigen Brille von Buddy Holly drückte aus, worum es in dieser Ära ging. Ein Wechsel von Jeans zu Hosen und Segeltuchschuhen zu Lederschuhen sollte beachtet werden.

1975: Hippie-Kultur

100 Jahre Mode: Männer

Quelle: Modus (YouTube)

Die flamboyanten Hemden und die unordentlichen Haare müssen ein Ergebnis der Entstehung der Disco-Kultur gewesen sein. Hohe Taillenhosen mit Glockenböden waren zu dieser Zeit eine Hauptstütze. Auffällige Armbänder, Uhren und andere Accessoires kamen mit Stil. Die sorglose, nomadische Haltung der Hippie-Kultur bestimmte die Gestaltung der Outfits während des Jahrzehnts, wobei der Schwerpunkt auf Psychedelia lag.

1985: Eine Mischung aus allem

100 Jahre Mode: Männer

Quelle: Modus (YouTube)

Lange Haare, auffällige Farben, klebrige Schuhe und Accessoires waren Teil dieses Jahrzehnts. Die 80er-Jahre ließen sich von der damaligen Popkultur inspirieren und sahen eine Mischung aus allem aus der Vergangenheit. Die Segeltuchschuhe aus den 50er Jahren, auffällige Accessoires aus den 70er Jahren und einen hellen Schirm für die Outfits aus den 20er Jahren. Der Start von MTV brachte die neuen Trends wie die von Wham in alle Wohnräume. Dies half den Menschen, sich an das anzupassen, was sie sehen und die Mode der Mischungsstile der vergangenen Jahrzehnte populärer zu machen.

1995: Alles über persönliche Vorlieben

100 Jahre Mode: Männer

Quelle: Modus (YouTube)

In den 90er Jahren wurde von flamboyanten, auffälligen Outfits zu bequemeren Passformen gewechselt. Hosen wurden durch locker sitzende Jeans, halblange Hemden und dicke Sohlenschuhe ersetzt. Es war die Zeit, zu der alle das trugen, was ihnen angenehm war. Mit dem Aufkommen von Punk Rock und der damit verbundenen Kultur zogen die Leute es vor, das gleiche Outfit zu tragen, das sie zu Hause trugen. In den 90ern veränderte sich der Stil zu einem eher lässigen.

2005: Boy Band Fashion

100 Jahre Mode: Männer

Quelle: Modus (YouTube)

In den 2000er Jahren, die sich von den locker sitzenden Jeans und den halblangen Ärmeln abwandten, entstand der Indie-Stil, wobei die lässigen Elemente beibehalten wurden. Semi-formale Hemden, die bis zum Ellenbogen aufgerollt waren, wurden zu einem wichtigen Bestandteil dieses Stils in Verbindung mit Jeans und formellen Schuhen. Die Hemden und Jeans waren mit trendigen Designs der damaligen Zeit gefüllt und alle mit Sonnenbrillen gekrönt, ein Stil, der von Boy-Bands populär wurde.

2015: Aufmerksamkeit für Details

100 Jahre Mode: Männer

Quelle: Modus (YouTube)

Die heutige Generation gibt sich viel Mühe, um den Look mit vielen Markenprodukten zu erzielen. Von Jordans bis hin zu schmal geschnittenen Jeans und schmal geschnittenen Hemden hat das Jahrzehnt einen völlig anderen Look als die vorherigen gesehen. Der Stil ist mit Taschen ausgestattet und bietet einen semi-casual Look.

Was bei allen Modestilen aus verschiedenen Generationen zu beobachten ist, ist, dass die Veränderung in jedem Fall konstant ist. Die Mode hat sich von Anfang an weiterentwickelt und wird sich weiterentwickeln. Aber es folgt einem Muster, und vergangene Trends kommen in verschiedenen Formen in die Vergangenheit zurück, um den wahren Geist der Mode aufrecht zu erhalten. & 100 Years of Beauty in 1 Minute & 100 Years of Fashion: High Heels Siehe die verwandten: Eine dramatische Entwicklung der Hochzeitskleider in 100 Jahren & 100 Jahren Schönheit in 1 Minute und 100 Jahren Mode: High Heels

Verpassen Sie keine Fashion-Tipps, die Sie wissen möchten

100 Jahre Mode: Männer

Erfolg! Vielen Dank für dein Abonnement.

100 Jahre Mode: Männer

Add comment